Clubregatta zwo

26 Apr

Am Sonntag behaupten alle, 18 Grad und Sonne und 2 Windstärken aus Ost
Hoffen wir, dass alle recht haben.
Bollo macht die Regtta, die Optis bleiben in der Kiste, weil die genug Termine haben
Und danach steigt der grosse KAFFEEKLATSCH auf der Terrasse.
Und weil Mutti am Montag auf Maientour darf , kommt sie selbstverständlich auch mit
Ich sorg wieder für Bestuhlung, Kaffee und Milch und warte auf 3 Kuchenspenden, die unter dem Beifall der Anwesenden gebührend belobt werden.

bisamsonntag

Capo

Comersee – la dolce vita

18 Apr

Vom 12- 16 April fand das erste Traininglager der Jollensegler am Comersee statt.

Rund 20 Jugendliche und Trainer machten sich nach längeren Verladeaktionen auf den Weg zum Comersee .

Bereits am Anreisetag wurden die Schiffe segelfertig gemacht und der Wind getestet.

Am ersten Trainingstag überraschte Trainerin Anica Rimmele die Jungen Segler mit einer Frühsport Einlage –

danach ging es zügig aufs Wasser um die beiden Traingseinheiten pro Tag abzuarbeiten.

Nach den offiziellen Trainingseinheiten die jede Crew in Ihrer Bootsklasse absolvierte stand es allen frei andere Bootsklassen auszuprobieren.

So segelte die 420 Crew Frederik und Xaver Europes , die Opti Spezialisten Julia , Linda und Amelie teilten sich mit Anica den 420er den Sie mit viel Spass über die Bahn jagten,

Kenterungen inbegriffen. Pius Rawitzer ließ sich die Chance nicht entgehen und wechselte zu Gernot Götz in den Contender.

Auch einige Altsegler wurden in Jugendbooten gesichtet , der Wasserpass soll annähernd dem Süllrand gleich gewesen sein….

Es waren gelungene Tage mit Viel Segeln bei 25 Grad und 3-4 bft in Böen auch mal bis zu 5bft.

Die Gruppe harmonierte hervorragend und die Kochkünste der Betreuer erreichte Sterne Niveau .

Es stand für alle fest dass eine Wiederholung stattfinden wird – eventuell nächstes Jahr dann in den Pfingstferien.

Clubregatta am Sonntag 9. April

6 Apr

Etzt gehts los
leichtes Wetter und Sonnenschein, ideale Voraussetzung für ein erstes Läufle vor der Haustüre.
Die Terrasse wird aufgedeckt und es gibt Kaffee und Kuchen nach der Regatta.
Start wie immer so gegen 13 h 30

Nur noch 108 mal schlafen ……..

19 Mrz

dann ist Rettichcup. Es ist schon noch sehr zäh, an einer Veranstaltung rumzudoktern, die im Sommer zur wärmsten Zeit über die Bühne geht, aber es ist ja nicht das erste Mal.
Auf jeden Fall ist kein Fussball !! weil das immer die totale Spassbremse ist.
aber sonst haben wir noch wenig greifbares in der Tasche.
je eine Bahn für Yachten und Jollen. Für die Yachten Langstrecke, weil wir den engen Gnadensee mit der Seeprozession teilen.
Danach Spiele oder so, und vielleich eine Aperolbar.
Kein harter Schnaps, weil dann alle zu besoffen sind
Ich denke, das wird schon wieder was.

Macht Euch einen Knopf ins Sacktuch und ein Kreuz in die Urlaubsliste
Wir freuen uns auf Euch

Katz Maus Bums Aus

1 Mrz

Rum isch´s

Fasnacht vorbei ( schee wars ) – Winter auch ( hoffentlich )

Und bald wirds segelbar
Die Jugend zieht ins Blöckle zum Schiffle richten .

Die Alten zupfen schon mal vorsichtig an der Persenning und suchen das Angebot vom Segelmacher.

In der Hütte steht genügend saurer Sprudel für Präsi`s alljährlicher Entschlackung
Alkfreies Bier ist im Kühlschrank, ein Rest steht wohl im Herbst noch drin

Aber ehrlich, nach so einem langen Winter kommt ein saugutes Gefühl auf
wenn man dran denken darf, endlich wieder an den Strippen zu ziehen.

Ich verabschied mich dann auch mit meinen Artikelchen

und mach mich bis nächsten Winter vom Acker

Bis die Tage
Euer Capo

Theo, der Ganzjahrssegler

17 Feb

Mensch, ist der angefressen. Anfang Dezember auf einer Esse an der Eisernen und zwei Wochen später mit dem DN bei Schwarzeis auf dem Heidersee in der Schweiz. .Ab Ostern dann Musto

Skiff und im Sommer Dynamic 35 mit Frau und Kind.
Fireball, Contender, Libera B, Diamant , 101, Eissegler, Musto Skiff und mehr Segelzeugs, überall probiert er seine Künste
Jetzt sieht man ihn allerdinge öfters als relaxter Normalsegler auf dem Gnadensee und das auch schon mal mitten unter Tags unter der Woche.
Wer jetzt glaubt, einen Hauptschullehrer vor sich zu haben, wird enttäuscht sein. Theo Huber ist einer der noch wenigen Gemüsegärtner , die ihre Produkte noch ganz auf der Insel anbauen

Seine Rolle im Verein könnte ais technisches Hilfswerk beschrieben werden.
Als Eigner einen grossen Traktors muss er an jeder Regatta notfallmässig einspringen um falsch geparkte Brauereianhänger an ihren richtigen Platz zu ziehen.
Legendär die Planung und Ausführung des Beckens für die Modellbootregatta vor ein paar Jahren am Rettichcup.

Ausschreibungen für Unterseepokal Frühjahr und Herbst sind online!

31 Jan

Unterseepokal Europe | Laser | Contender 13.-14.05.2017

 

Unterseepokal Finn | 470er 09.-10.09.2017

%d Bloggern gefällt das: