Ergebnis vom Eishockeyspiel der Jollensegler Reichenau gegen die Staader Segler (SVS) am Sa. 14. Januar um 16.15h in der Bodenseearena

17 Jan

Staader Segler (SVS) – Jollensegler (JSR) 4:2 (0:0,2:1,2:1)

Am Samstag, den 14. Januar traten die Jollensegler in einem freundschaftlichen Eishockeyspiel gegen die Staader Segler (SVS) an. Traditionell sind in beiden Vereinen viele Segler, die im Winter begeisterte Eishockeyspieler sind und teilweise zusammen bei den Reichenauer Wölfen trainieren. Nach dem grossen Interesse bei den letzten Spielen stand in diesem Winter das 7. Aufeinandertreffen an, wobei die Jollensegler bisher 5 x als Sieger vom Eis gingen.

In diesem Jahr setzten die Staader alles daran, das Spiel endlich wieder mal für sich zu entscheiden. Gleich im 1. Drittel zeigte sich schon beim ersten Einsatz, dass die Staader neben dem Torhüter in diesem Jahr einen besonderen Gastspieler (2 pro Verein) verpflichtet hatten. Die Jollensegler hatten mehr als ihre liebe Mühe mit dem Spieler. Nur Dank der tollen Paraden von Matthias Rückert im Tor der Jollensegler blieb es zunächst torlos beim 0:0.

Im 2. Drittel kamen die Jollensegler besser aus der Kabine und gingen nach einem Konter mit 1:0 in Führung. Das Spiel kam dann so richtig in Fahrt mit Chancen und Strafzeiten auf beiden Seiten. Die Führung der Jollensegler hielt aber nicht lange. Nach einem Bulli zog der Verstärkungsspieler unhaltbar zum 1:1 ab und auch das 2:1 für die Staader erzielte er mit einem Solo in Überzahl der Jollensegler.

Im letzten Drittel hatten die Jollensegler Pech, als die Staader mit einem verunglückten Schuss, der von einem JSR Verteidiger ins eigene Tor abgelenkt wurde, auf 3:1 davonzogen. Das Spiel schien schon entschieden, da erzielten die Jollensegler den Anschlusstreffer zum 3:2. Danach gab es noch einige brenzlige Situationen vor dem Staader Tor, aber den Jollenseglern gelang es nicht mehr den Puck im Tor unterzubringen. Auf der anderen Seite nutzten die Staader noch einen Abpraller um auf den Endstand von 4:2 auszubauen. Unter grossem Jubel der Staader Spieler und Zuschauer endete das Spiel mit 4:2 für den SV Staad.

Nach dem Spiel waren die Jollensegler zum gemütlichen Hock im Clubheim der Staader eingeladen um den schönen Abend zusammen ausklingen zu lassen. Eines ist jetzt schon sicher, einen Neuauflage des
Spiels wird es auch im kommenden Winter geben, dann wieder mit den Jollenseglern als Gastgeber.

gruppenbild
Im Bild die Jollensegler Reichenau – stehend von links:

Rolf Winterhalter, Mika Eiermann, Wolfgang Mohr, Klaus Eiermann(1), Andi Bärthele, Daniel Müller, Marco Eisser

kniend von links: Jeremias Blum, Sven Leonards, Magnus Eiermann, Marcel Deggelmann(1), Matthias Rückert, Joschi Blum

Zuschauer (Reichenauer/Staader): 30/80

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: