Jollensegler machen schon wieder das Mittelmeer unsicher

8 Mrz

amelie0Die meisten Jollensegler feiern ja ausgiebig Fasnacht, um sich dann danach so langsam wieder an die gesunde und schöne Zeit auf dem Wasser zu erinnern, sie  fangen an Ihren Körper durch knallhartes Fasten ( „ich lass immer das 13. Bier weg – bringt Unglück !“) bevor sie dann irgendwann um Ostern das Boot zur ersten Clubregatta ins Wasser lassen

– nicht so unsere Jüngsten.

Amelie Wehrle die Im Talentkader-BaWü ist, nimmt an dessen Frühjahrstraining in Imperia an der Ligurischen Küste Italiens Teil.
Bei perfekten Bedingungen werden die jungen Talente des Südwestens dort so richtig schnell gemacht.

amelie1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Trainer Lutz Kirchner ist wohl ein Knallharter Typ, der nicht nur auf taktisches Können, sondern auch auf körperliche Ausdauerfähigkeit wert legt.  Das geht natürlich nur mit ausreichender Verpflegung – sollte in Italien ja nicht so schwierig werden. amelie 10

Das Highlight jedoch war für alle nicht der lange Ritt die Wellen bei amelie-1

21 Knoten sondern die 5 Delphine die die Trainingsgruppe während ihrer langen Trainingseinheiten begleiteten.

So was erlebt man nur beim Segeln und zwar am besten beim Training fürs Regattasegeln …..

denn es muss viel mehr Regatta gesegelt werden …  weiter so Amelie

 

 

 

 

weitere Bilder :

 

Das Talent-Team BaWü:amelie4

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: