HotNews Conti-IDM (2) – Euer CO2 Verbrauch bei der Anreise wird kompensiert (mindestens !)

Photo by Markus Spiske on Pexels.com

Regatten, insbesondere überregionale sind je ein wenig eine paradoxe Geschichte, da bewegen sich zig Jollen nahezu (!) Emissionslos – (ja Schlauchboote gibts und Geschrei an der Leetonne sind auch Emissionen ) mehrere Tage wunderbar übers Wasser, die Skipper sind vermutlich daheim auch eher sehr umweltbewusst und vermutlich eher der Radfahr- als der SUV-Fraktion zuzurechnen, aber dafür fahren die Teilnehmer zumeist jeder einzeln bzw. selten zu zweit mit dem Gespann aus allen Winkeln Europas zig Kilometer durch die Gegend und stoßen dabei doch erhebliche Mengen des Klimagases CO2 aus.

Leider gibt es keine wirkliche Alternativen hierzu, die Einschränkungen für die Teilnehmer wären vermutlich so groß, das unser geliebter Sport nicht mehr durchgeführt werden könnte………..,
es sei denn man kompensiert oder überkompensiert den CO2 Verbrauch z.Bsp. durch Aufforstungen und entsprechende Entnahme von CO2 Zertifikaten ( die übrigens viel zu günstig und zahlreich sind), dann würden Bäume über die nächsten Jahrzehnte, das freigesetzte CO2 wieder der Atmosphäre entziehen.

Wir haben uns daher entschlossen Euren CO2 Verbrauch der durch die Anreise mit dem Auto ( ja auch ein Bus ist ein Auto) entsteht zu kompensieren, das machen wir, indem wir den mit hilfe von PrimaKlima ein oder mehrere Aufforstungsprojekte unterstützen.

Uns ist sehr wohl bewusst, dass das ein rechnerischer Wert ist und das wir uns natürlich mit dem Begriff „Klimaneutral“ zu weit aus dem Fenster würden – da bräuchten wir etliche Testate und Zertifikate.

Wir haben da eher einen Pragmatischen Ansatz – wir nehmen zunächst den höchsten CO2 Verbrauchswert der verschiedenen Rechner im Netz für eine durchschnittliche Anreise von 500 Kilometern je Teilnehmer (1000 Km hin/zurück) bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 10 Litern Benzin /Diesel Durchschnitt und runden das großzügig auf ( Faktor 1,5).

So kommen wir als ersten Wert auf ca. 30 Tonnen CO2, die wir Kompensieren müssen. dabei fallen solche Sachen wie Stromverbrauch und Sprit für die Schlaucher nicht wirklich ins Gewicht, und sollten mit dem Faktor 1,5 abgeglichen sein). Nach der Regatta schauen wir dann ob wir mit unserem Modellannahmen zu gering lagen ( tatsächliche Anzahl der Teilnehmer, tatsächliche Fahrleistung. Fahrzeugpark), dann stocken wir gegebenenfalls auf. Überkompensationen belassen wir natürlich.

Und das allerbeste ist die Segler zahlen hierfür nix ! Das komplette Funding ( neudeutsch für : ich habe keine Kohle, zahl Du mal ) kommt aus Spenden von engagierten Vereinsmitgliedern sowie von unseren Sponsoren, die aufgerufen werden ebenfalls direkt an PrimaKlima zu spenden.

Und noch eines dazu, wir können solche Events nicht ohne jeglichen Impact veranstalten und das schon gar nicht unter Corona-Bedingungen, im Herbst mussten wir z.Bsp. Einweggeschirr nehmen, obwohl wir im Club eine tolle Spülstrasse haben, wir müssen Abtrassieren und Markieren – das haben wir letzten Herbst mit Kreide /Kalk versucht, mussten dann aber wieder Plastik-Trassierband nehmen ( welches wir übrigens mehrfach verwenden) und zahlreiche andere Sachen, die Leuten auffallen, deren Sprüche wir alle kennen. Egal das halten wir aus 🙂 denn „wer nix macht macht ja gar nix!“ und das wäre schlecht, denn auch unsere Kinder sollten ja

noch viiiiiiiieeeeeelllllll mehr Regatta segeln 🙂

Mehr zu diesem Thema im Laufe der nächsten Wochen.





Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: