Archive by Author

Dani Wehrle gewinnt Eiserne

3 Dez

Glückwunsch an Dani Wehrle und Michael Kirgis zum ersten Platz auf der kleinen Bahn bei der Eisernen 2016. Souveräne Leistung auf dem FD bei Schnee und ordentlich Wind…

Die Ergebnisse:

http://www.dsmc.de/wp-content/uploads/2015/11/Ergebnis-Bahn-Kurz1.pdf

Werbeanzeigen

Nachbericht zum Rettich-Cup

9 Jul

Am Samstagmittag versammelten sich die rund 200 Segler zur Steuermannsbesprechung vor dem Zelt, das passend zum Thema Altreichenau mit altem Werkzeug und Geräten als Heimatmuseum dekoriert war. Regattaleiter Robi Uricher entschied, aufgrund der hohen Temperaturen am Land bei kühlen Getränken auf Wind zu warten, womit alle einverstanden waren. Gegen 14 Uhr setzte sich dann
eine Briese aus Westen durch, woraufhin alle Boote auf den See geschickt wurden. Für die Jachten war eine kurze Langstrecke mit Start vor dem Seegarten Allensbach vorgesehen. Die Jollen starteten ihren Up and Down Kurs weiter östlich. Hier erfreute sich das Feld an mehr oder weniger konstanten 1-2 Windstärken, sodass das erste Boot bereits nach 40 Minuten im Ziel eintraf. Leider ließ der Wind dann nach, sodass einige Boote mit bis zu einer Runde Rückstand zu kämpfen hatten. Nach dem Zieleinlauf musste sich wohl jeder erst im nicht mehr ganz so kühlen Nass erfrischen, bevor es dann zurück in den Hafen ging. Die Jachten hatten, was den Wind anging eher Pech. Viele kamen nur bis kurz übers Bürgle, sodass die Wettfahrt abgeschossen werden musste. An Land konnten alle dann wieder mit gutem Fisch und Salat zum Abendessen begeistert werden. Nach der Tagessiegerehrung der Jollen wurde dann die Mostbar eröffnet und die Mädels der Grundelegarde und dem
Grundelebalett führten ihre einstudierte Choreografie auf, wofür sie von allen Seiten bejubelt wurden. Im Anschluss gabs dann noch Livemusik von Marc and the Heartbreakers, die sich trotz tropischer Temperaturen im Zelt eines doch zahlenmässig recht ansehnlichen Publikums erfreuen konnte. Es wurde gefeiert bis in die frühen Morgenstunden, weshalb am nächsten Morgen nicht alle ganz ausgeschlafen waren. Das war aber nicht schlimm, da nach dem hervorragenden Frühstück noch bis 12 Uhr gewartet wurde und dann doch mangels Wind auf erneute Wettfahrten verzichtet wurde. Mit der Siegerehrung war die Regatta dann um ca. 13 Uhr beendet.

– Jere Blum –

1. Start Rettich-Cup

4 Jul

Sehr schöner Wind, 2 Windstärken, 34 Grad.

Was will man mehr

Wetterprognosen Rettich-Cup

30 Jun

Der Wettertrend fürs Wochenende:
Sonnig und heiß! Hoffen wir auf Bise…

wetter1

wetter2

Die Planungen zum Rettich-Cup laufen

18 Mai

Plakat

Galerie

Weiter Bilder von Rettich-Cup 2014

11 Jul

Wir sind bereit!

4 Jul

Zelt steht, Bar steht, Bier ist kalt, Leinwand wird heute Abend schonmal beim Deutschlandspiel getestet und Wind haben wir auch bestellt.
Steuermannsbesprechung ist morgen um 13.00 Uhr und melden könnt Ihr direkt im Regattabüro bis 12.30 Uhr.

Allen eine gute Anreise und auf ein gutes Spiel heut Abend!

%d Bloggern gefällt das: