Die Jollensegler nicht nur beim (#nichtwirklich) Rettich-Cup am Wochenende mit Spitzenplatzierungen

6 Jul
d5d7b740-f280-4506-90c9-2e5afef3119f

Die Werhles rockten den Bostalssee im Saarland 

Nicht nur „dahoam“ beim (#nichtwirklich) dem RettichCup 2020 glänzten die Jollensegler am Wochenende sondern zahlreiche Regatteure nutzten die „leichte Öffnung“ bei den Sportveranstaltungen, um die Insel ( wie immer traurig) zu verlassen und endlich wieder Regatta zu segeln.

Keine weite Reise mussten die Lasersegler Christian Leonards, Peter Blum und Joachim Bärthele machen bei der Hafen-Ost-Regatta vor Überlingen hatten Sie bei den perfekten Bedingungen am Wochenende jede Menge Spass und fuhren zudem noch respektable Ergebnisse ein.  Christian wurde 6. von 16 Teilnehmern – wobei ich die Liste im Manage2Sail ( ich nenne das Programm auch gerne „Manage2fail“ :-))  mit dem 3. Lauf ohne Punkte nicht verstehe – Peter 8. und Joachim 11. –  Glückwunsch Euch dreien Super gemacht! weiter so.

Daniel ( der Präsident )  und Hannes ( the flying water flea) Wehrle fuhren zwecks Punktesicherung für die Opti-Deutsche ( also der Hannes, der Papa segelte im Finn) an den Bostalsee im Saarland.

Bei knackigen Böen bis  „6 Windstärken“ (Saarländische Windstärken ! das sind dann 12 Hessische Windstärken, 4-5 Bodensee Windstärken, und 2  Schleswig-Holsteinische Windstärken) zeigten die beiden, das die Talsperrensegelei auch für die Leute vom Untersee keine besondere  Herausforderung darstellt.
Daniel wurde nach 5 Jahren Finn-Abstinenz gleich mal 2. (Zweiter) von 11 teilnehmenden Finns und Hannes 3.(Dritter)  von 13 Optis.

106970485_10158705528162122_2323564762513041394_o
Bild von Dominique Haitz  aus dem Facebook gemopst – Danke Dominique 

Da bei den deutschen Regatten die Teilnehmerzahlen begrenzt und auf jegliche offizielle Veranstaltungen an Land verzichtet wurde  waren hier die Teilnehmerfelder ja eher bescheiden.

Anders bei unseren Nachbarn in der Schweiz !

Die Niederhornkanne am Thunersee wurde gleich von 56 ! Finnseglern ( einer davon war ich, also der Autor ) und 16 Starbooten „heimgesucht“.

Es gab Freibier, Abends wurde Essen gereicht und es spielte sogar die legendäre Pitralon-Band ( the band formerly known as Finn-Band).  Es soll wohl sehr gut gewesen sein, aber ich fühlte mich erstmalig in meinem Leben nicht unwohl „Deutsche Gewohnheiten“ ins Ausland mitzubringen und hielt mich von den Veranstaltungen an Land möglichst fern – das war dann doch ein zu großer „Kulturschock“.

Bei „anständigen Wind“  mit den üblichen Thunerseedrehern und Löchern aber auch sehr viel sehr schönem Wind und ansonsten perfekten Bedingungen sprang dann nach 6 Läufen in dem 56 Booten aus 4  Nationen belegten Feld immerhin ein  6. Platz für mich raus.

Alle die gesegelt sind haben auf jeden Fall heute noch ein riesen Grinsen im Gesicht ! und wissen……..

 

es muss noch vieeeeeeeeellllll mehr Regatta gesegelt werden.
Euer Bollo

 

 

(#nichtwirklich) „Der Rettich-Cup“ und (#nichtwirklich) „Die Dorfmeisterschaft“ 2020 in der Presse

6 Jul

https://www.suedkurier.de/regionalsport/regionalsport-bodensee-west/allensbacher-jolle-feiert-sieg-beim-rettich-cup;art2783,10555949?fbclid=IwAR15j0HOZ8t1KvP23TzSmE288WUvlt7lNT4r3B2-3iTL9aZcfvNN6Kyr3Sg

 

Das spart doch ne Menge Arbeit :-).  ausgerechnet beim Videodreh am Start haben die „3-4 Beaufort“ wohl grade Pause gemacht – aber sonst     _  Danke liebes SK-Regiosport West Team 🙂

 

 

(#nichtwirklich) „Der Rettich-Cup“ und (#nichtwirklich) „Die Dorfmeisterschaft“ 2020

6 Jul
dsc_0341

Archivbild : aktuelle Bilder werden noch eingesammelt

 

Die absolute Sparversion der Reichenauer Kultregatta, mit lediglich einem Lauf für die 20 Teilnehmer am Samstag war nicht nur wegen des perfekten Wetters ein voller Erfolg, die Teilnehmer freuten sich auch darüber, das die Jollensegler wenigstens „irgendwas“ organisierten.

Ich war ja leider nicht dabei ( siehe späteren Regattabericht Finn) aber die WhatsApp Kommunikation in der für alle Teilnehmer eingerichteten Gruppe spricht für sich :

**************************************************************************

[18:55, 4.7.2020] +49 170 2964813: Karibische Verhältnisse am Untersee. Viele glückliche Gesichter und Dankeschöns bei den Seglern. Ein schönes Spendenergebnis, danke euch allen! Kein Ärger auf dem Wasser. Zufriedene Crew der Jollensegler. Ich glaube nicht, dass wir viel falsch gemacht haben, sondern vermutlich das beste herausgeholt. Noch nie war das Zelt so schnell abgebaut! Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten. Und nächstes Jahr wieder in gewohnter Manier! Viele Grüße von euren Jollenseglern!
[18:56, 4.7.2020] +49 170 2964813: Ergebnisse gehen in der nächsten halben Stunde online.
[18:57, 4.7.2020] k. c tennstädt rc: Tipp topp!
[19:01, 4.7.2020] michael steilner rc: Super vielen Dank, war geil 😊
[19:02, 4.7.2020] ingolf dresp: Von uns auch 👍👍👍, hat riesig Spass gemacht, auch unseren Jungs. Danke!!
[19:18, 4.7.2020] jochen langenberger rc: Auch meinerseits vielen Dank für die gute passende Organisation. Wir hatten viel Spaß! Herzliche Grüße aus Hemmenhofen, Jochen
[19:30, 4.7.2020] Dieter Böhler RC: Auch von der Moonlight vielen Dank an die JSR für diesen herrlichen Segeltag!
[19:43, 4.7.2020] michael stader: Die Chica bedankt sich auch bei den Jollenseglern 👍****************************************************************************************

 

Hier nochmals im Namen aller Jollensegler : Danke an alle Teilnehmer und Helfer, schön, dass Ihr mitgemacht habt, auch uns hat es riesigens Spass gemacht !

Auch wenn es ein wenig anders war und wir Euch die „After-Party“ Gestaltung  selber überlassen haben.

Wenn einer noch Bilder gemacht hat immer an mich senden!

 

Ergebnisse gibt’s hier 

 

Es muss nämlich noch viiiiiiieeeeeeel mehr Regatta gesegelt werden ——– auch wenns vielleicht die nächsten Monate etwas anders ist 🙂

 

 

 

Daily Inspiration #93

6 Jul

WP_20130920_028WP_20130920_037

Daily Inspiration #92

5 Jul

Diese Frisuren gabs schon vor der Corona-Friese  – Style is g…l

DSC_1237_2DSC_1243_2DSC_1241

Daily Inspiration #91

4 Jul
DSC_0094

Gib eine Beschriftung einSo voll wirds dieses Wochenende nicht werden 

DSC_0198

Daily Inspiration #90

3 Jul

DSC_0490WP_20130920_015 (1)

Daily Inspiration #89

2 Jul

DSC_7964DSC_0164

Daily Inspiration #88

1 Jul

DSC_0087DSC_0182

Camping während des (#nichtwirklich) Rettichcups nur eingeschränkt möglich

30 Jun
pexels-photo-2582818.jpeg

Photo by Quang Nguyen Vinh on Pexels.com

Liebe Teilnehmer, bitte beachtet, dass falls Ihr mit dem Zelt oder WoMo kommt, die Nutzung der Campingwiese am Club nur eingeschränkt möglich ist.

Aufgrund der öffentlichen Auflagen könnt Ihr :

FRÜHESTENS am

Freitag Abend ab 19:00 Uhr

auf die Wiese neben dem Club fahren und müsst bis spätestens

Sonntag Morgen 10:00 Uhr

dieselbe wieder verlassen haben.

Bitte erkundigt Euch beim Campingplatz Sandseele auf der Reichenau nach freien Plätzen oder nehmt Kontakt mit dem Tourismusbüro auf.

Sorry – different times/different measures 😦 .

Bis bald

Bollo

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: